Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Feldenkrais
verantwortlich:

 

Dr. Moshe Feldenkrais (1904 - 1884) war ein israelischer Physiker, Ingenieur und Judosportler.  Bei der Entwicklung seiner Methode (Mitte der 20er Jahre) nutzte er die Erkenntnisse aus der modernen Hirnforschung und studierte damit die Zusammenhänge zwischen Bewegung, Wahrnehmung, Denken und Fühlen.
Aus diesen Erkenntnissen entwickelte er eine Methode, welche sich die natürliche Lernfähigkeit des menschlichen Nervensystems zu nutze macht.
Diese Lernfähigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesundheit und Beweglichkeit, die sich auch Sportler*innen und Hochleistungssportler*innen zu nutze machen können. Sie alle haben oftmals ungenutzte Potenziale an Fähigkeiten, die es zu finden und zu fördern gilt.

Oft sind erlernte und angeeignete Gewohnheitsmuster und das fehlende Selbstbild der Grund, dass diese Potenziale ungenutzt bleiben oder diese dadurch nicht voll nutzbar gemacht werden. Sie bleiben unterhalb der Schwelle der eigenen Selbstwahrnehmung. Neu erlernte Bewegungen werden durch alte Bewegungsmuster gestört, ohne dass sich die Sportler*innen darüber bewusst sind. Ökonomie, Effizienz und Optimierung von koordinierten Bewegungsabläufen haben weniger damit zu tun, was getan wird, sondern wie es getan wird.

Nachteilige Bewegungsmuster sollen aufgelöst und neue Bewegungsalternativen aufgezeigt und bewusst gemacht werden. Daher können durch das zusätzliche Praktizieren der Feldenkrais-Methode „Bewusstheit durch Bewegung“ nachfolgende Faktoren für Sportler*innen und Hochleistungssportler*innen begünstigt werden:

    •    verbesserte Beweglichkeit
    •    größere Leichtigkeit von Bewegungen
    •    erhöhte Leistungsfähigkeit und Ausdauer
    •    Abbau von Stress und Verspannungen
    •    funktionale Verbesserungen bei Schmerz und Bewegungseinschränkungen
    •    verbesserte Haltung und Koordination
    •    verbesserte Performance
    •    erhöhte Lernfähigkeit und Kreativität


In dem Kurs erfahren die Teilnehmer*innen, wie Ihr Körper funktioniert und wo sie in ihren Bewegungen eingeschränkt oder blockiert sind. Durch feine und langsam, bewusst ausgeführte Bewegungssequenzen erleben die Teilnehmer*innen durch neue und differenzierte Bewegungsvarianten das Auflösen ihrer Bewegungseinschränkungen. Mit diesem neuen Selbstbild des eigenen Körperschemas und den erlebten Erfahrungen werden sie körperlich beweglicher, entspannter, stabiler, gelöster und geistig flexibler.

Erlernte und spezialisierte Bewegungsabläufe wie z.B. im Fußball, Kampf- oder Laufsport werden mit den neu erlebten Erfahrungen in Kontext gebracht und lassen oft eine verblüffende verbesserte Ausführung einzelner gezielter Techniken und Handlungen zu.

 

Kursleiter-Kontakt: Hans-Joachim Lang | E-Mail: info@sinnesfabrik.de

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
2150AllgemeinMi.16:00-17:30Kampfsport groß24.04.-09.10.Hans-Joachim Lang
10/ 15 €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Mitarbeiter