Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Footvolley
verantwortlich:

 

FINDET IM WINTERSEMESTER NICHT STATT.


Footvolley, das ist zur Hälfte ein Sport und zur Hälfte ein Gefühl. Die brasilianische Herkunft - der, salopp gesagt, Fußballvariante des Beachvolleyball - steckt in der Körperbewegung, den akrobatischen Einlagen, aber auch in der guten Laune beim Spielen und der Offenheit im Miteinander. Am Copacabana-Feeling ist vor allem im Sommer kein Vorbeikommen, in Deutschland spielen mittlerweile mehr als 150 Spieler aktiv. Allerdings fast noch überschaubar zu den Stränden Südeuropas, wo man mit einem Footvolley immer jemanden zum Spielen finden wird.

Seit 2016 wird auch in Karlsruhe Woche für Woche am Ballgefühl gearbeitet, um sich in immer anstrengenderen Ballwechseln, gegenseitig, immer noch ein Stück weiter durch den Sand zu jagen. Der Ansporn will einfach nicht verfliegen und wir wollen unsere Freude für diesen Sport unter den Leuten weiterverbreiten.

2017 fand in Albufeira, Portugal die 2. offizielle Europameisterschaft statt. Das beste deutsche Duo um den Footvolley-Profi Mo Obeid und seinen Partner Joel kam beachtlich bis ins Viertelfinale. Nochmal eine Schippe drauf legen natürlich die Brasilianer. Wenn die Weltspitze diesen Sport zelebriert, kann man letztendlich nur noch Bauklötze staunen:

 

 

Wir freuen uns über jeden, der nun neugierig geworden ist und den Sommer über im Kurs mit uns trainieren möchte! Dabei ist übrigens egal, ob Frau oder Mann. Wir starten mit den absoluten Basics und gerade wer Gefallen an Sandsport und, wie es so oft ist, auch an Fußball findet, ist bei uns super aufgehoben. Schaut doch auch mal auf unserer Facebookseite ‚Footvolley Karlsruhe‘ vorbei, dort findet ihr noch mehr Fotos und Videos, sowie weitere Infos zu unserem Sport.

Bei Fragen schreibt auch gerne an: Kevin Deny, kevin.deny@student.kit.edu