Hochschulsport
Kickboxen
verantwortlich:

 

Der Hochschulsport darf seine Sportstätten wieder öffnen und somit können unter strengen Vorgaben und Auflagen auch die Hochschulsportkurse wieder starten. Da wir die aktuelle Lage sehr ernst nehmen, benötigen wir Eure Unterstützung beim Einhalten der Hinweise und Regeln. Informiere dich also vorab HIER über die geltenden Vorschriften und haltet Euch an die allgemein geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.

 

 

Kickboxen ist eine junge Sportart, die aus den klassischen Sportarten Karate, Tae-Kwon-Do und Boxen entstanden ist. Kickboxen wurde für den Wettkampfsport konzipiert und folgt daher einem strengen Reglement. Technisch beschränkt es sich daher auf verschiedene Tritt- und Schlagtechniken, verboten sind beispielsweise Würfe, Hebel, Bodenkampf, Angriffe auf den Rücken des Gegners oder unterhalb der Gürtellinie.

Kickboxen unterscheidet außerdem verschiedene Wettkampfformen wie Pointfighting, Leicht- und Vollkontakt, sowie Kickboxen-Lowkick und K1. Im Hochschulsport trainieren wir ausschließlich Leichtkontakt, wobei wir besonderen Wert auf präzise und kontrollierte Ausführung der Techniken legen. Wer sich "prügeln" will, ist bei uns falsch!

 

Im Anfängertraining werden innerhalb von drei Monaten die Grundtechniken wie Geraden, Haken, Front-, Side- und Roundhousekicks sowie Ausweichbewegungen und Paraden geübt. Gegen Ende werden die Techniken zu Kombinationen verknüpft, um auch ein Gefühl für Rhythmus und schnelle, flüssige Bewegung zu bekommen. Außerdem wird eine Grundfitness und -beweglichkeit aufgebaut.

 

Die Kurse Anfänger 1 und Anfänger 2 sind Parallelkurse. Nach dem erfolgreichen absolvieren des Kurses besteht die Möglichkeit in den Fortgeschrittenenkurs zu wechseln. Abhängig vom Trainingsstand und Teilnehmerzahl kann nicht jedem Anfänger ein Platz im Fortgeschrittenenkurs garantiert werden. Außenstehende die in den Fortgeschrittenenkurs möchten müssen sich 4 Wochen vorher per Mail bei mir melden. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Hallengröße begrenzt.

 

Im Fortgeschrittenentraining werden die Techniken in Kombination vertieft und durch weitere Kickvarianten sowie Konter ergänzt. Außerdem wird im Sparring auf Wettkämpfe trainiert. Das Training beinhaltet auch forderndes, drill-artiges Kraftausdauertraining sowie Dehneinheiten.

 

Leider gibt es im Kickboxen keine Hochschulmeisterschaften, wir organisieren aber bei Interesse Teilnahmen an offenen Turnieren verschiedener Verbände. Außerdem organisieren wir ab und zu gemeinsames Training mit der Tae-Kwon-Do-Gruppe, Training am Baggersee, ...

 

Ausrüstung:
Lange(!) Sporthose, T-Shirt, Badelatschen, Handtuch es wird barfuß auf Matten trainiert! Bitte achtet auf saubere Füße und kurze(!) Fuß- und Fingernägel!

 

Zusätzlich für Fortgeschritten:
Boxhandschuhe 10oz, Bandagen, Zahnschutz, Tiefschutz, Schienbeinschützer, Fußschützer (müssen die Ferse überdecken!)

 

Zusätzlich für Wettkämpfe:
Kopfschutz, für Frauen auch Brustschutz

 


 

Abteilungsleitung: Daniel Alexander, Philipp Huber | KB_KIT@gmx.de

 

Facebook: http://www.facebook.com/groups/kickboxen.kit/

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3800Anfänger 1Mo.14:30-16:00Gymnastikhalle20.07.-26.10.Lewin John, Philipp Huber
10/ 15 €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte
3801Anfänger 2Di.17:30-19:00Gymnastikhalle21.07.-27.10.Lewin John, Philipp Huber
10/ 15 €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte
3802Fortgeschrittene 1Mi.
Mi.
20:30-22:00
20:30-22:00
Kampfsport groß
Kampfsport klein
15.07.-28.10.Daniel Alexander, Philipp Huber
10/ 15 €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte
3803Fortgeschrittene 2Fr.
Fr.
20:30-22:00
20:30-22:00
Kampfsport groß
Kampfsport klein
17.07.-30.10.Markus Karrenbauer, Marko Wegwerth
10/ 15 €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte