Orientierungslauf/Hotspots
verantwortlich:

 

Du suchst eine Abwechslung zum normalen Laufen und kannst dir vorstellen, auch einmal abseits der Wege unterwegs zu sein? Dann bist du hier richtig!
 
Beim Orientierungslauf müssen auf einer Karte eingezeichnete Kontrollposten der Reihe nach angelaufen werden. Der Weg zwischen den Posten ist jedoch nicht vorgegeben, weshalb während des Laufens stets die günstigste Route ermittelt werden muss. Hierfür liefern die Informationen der Karte wichtige Hinweise. Die Herausforderung besteht darin, beim Laufen möglichst schnell zu sein, gleichzeitig aber einen klaren Kopf zu behalten, um sich im Gelände zu orientieren.
 
Das wöchentliche Training ist offen für alle Leistungsklassen. Geübte Orientierungsläufer sind genauso willkommen wie Laufanfänger. Letztere bekommen zu Beginn kurz den Umgang mit der speziellen Orientierungslaufkarte sowie dem Kompass erklärt. Auf möglichst abwechslungsreichen Bahnen über den Campus und im nahen Wald trainieren wir dann Routenwahlen, Orientieren und natürlich das Laufen.

 

Abteilungsleitung: Kolya Sass | kolya.sass@student.kit.edu

 


Are you looking for a change from normal running and can you imagine being off the beaten track? Then you've come to the right place!
 
In orienteering, control posts marked on a map must be approached in sequence. However, the route between the posts is not predetermined, which is why the most favorable route must always be determined during the run. For this purpose, the information on the map provides important clues. The challenge is to be as fast as possible while running, but at the same time to keep a clear head in order to orientate oneself in the terrain.
 
The weekly training is open to all ability levels. Experienced orienteers are just as welcome as running beginners. The latter are briefly taught how to use the special orienteering map and the compass at the beginning. We then train route selection, orienteering and of course running on varied courses across the campus and in the nearby forest.

 

Head of department: Kolya Sass | kolya.sass@student.kit.edu

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4600AllgemeinMi.16:30-18:00_ab Sportinstitut26.10.-15.02.Kolya Sass, Lucas Imbsweiler
10/ 15/ --/ -- €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte

 

Hotspots Rush wird an der frischen Luft mit Hilfe des GPS deines Handys gespielt und kombiniert clevere Strategie mit Laufsport und Nervenkitzel. Das Hider-Team läuft vor dem Catcher Team davon und muss dabei die in der Stadt verstreuten Hotspots anlaufen und erobern. Aber aufgepasst! Die Catcher sehen alle 6 Minuten die Live-Position der Hider auf der Karte des Handys. Beide Teams besitzen obendrauf noch eine Hand voll ausgefeilter Fähigkeiten, die jede Runde sowohl spannender als auch strategischer werden lassen.
 
Benötigt wird nur ein voll geladenes Handy und die kostenlose App Hotspots Rush:

http://play.google.com/store/apps/details?id=com.Creactstudios.Hotspots&hl=en_US&gl=US

 


Hotspots Rush is played outdoors using your phone's GPS and combines clever strategy with running and thrills. The Hider team runs away from the Catcher team and has to run to and conquer the hotspots scattered around the city. But watch out! The Catchers see the Hider's live position on the cell phone map every 6 minutes. On top of that, both teams have a handful of sophisticated abilities that make each round both more exciting and more strategic.
 
All that's needed is a fully charged phone and the free app Hotspots Rush:

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4602HotspotsDo.15:00-17:00_ab Sportinstitut27.10.-16.02.Marc Bendt
10/ 15/ --/ -- €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte